Mücken- und Zeckenschutz für werdende Mütter

Atack Controll 500

Wie können sie sich schützen und warum ist es so wichtig?

Sie summen, krabbeln, stechen und beißen.
Die Rede ist von Mücken und Zecken.

Auch während der Schwangerschaft möchte man sich ausreichend an die frische Luft begeben, die Natur genießen und vielleicht auch im Urlaub die Seele baumeln lassen.
Doch eben da treiben sich auch die fiesen Blutsauger rum, die uns schnell mal eine unangenehme Zeit bereiten können. Denn oftmals werden schwangere Frauen zum beliebten Ziel der lästigen Parasiten. Grund dafür ist die erhöhte Körpertemperatur und Ausatmung von Kohlendioxid, was vor Allem Mücken sehr anziehend finden.

Warum ist es so wichtig, sich zu schützen?
Normalerweise besteht in Europa kein erhöhtes Risiko, an einer gefährlichen, von Mücken übertragenen, Infektion zu erkranken. Das Problem ist, dass ein harmlos wirkender Stich trotzdem mittlerweile auch in Europa schwerwiegendere Folgen haben kann, da immer mehr Mückenarten durch Reisende verschleppt werden und hierzulande munter weiterstechen. Daraus übertragene Tropenkrankheiten schaden nicht nur der werdenden Mutter, sondern können teilweise auch zu Fehlbildungen im Babybauch führen (z. Bsp. der Zika-Virus).
Daher gilt, dass man sich vor der Reise in ferne Länder über die bestimmten Gebiete informieren sollte. Risikogebiete für beispielsweise Malaria oder Gelbfieber sollten besser vermieden werden.

Atack Control Spray 500
Hier geht es zum Produkt

Auch Zecken können eine Gefahr für schwangere Frauen darstellen.
Obwohl es nicht vollständig bewiesen ist, werden die von Zecken übertragenen Borrelieninfektionen an Schwangeren mit Fehlbildungen und Totgeburten in Verbindung gebracht. Dies geschieht zwar in den seltensten Fällen, trotzdem sollte eine Infektion schnellstmöglich behandelt werden. Auch hier gilt es sich vor allem in Risikogebieten besonders zu schützen und sich nach jedem Ausflug ins Grüne gründlich nach Zecken abzusuchen.

Wie kann man sich effektiv schützen?
Sollten sie mal einen Ausflug in die Natur und durchs hohe Gras machen wollen, sollten sie darauf achten lange, geschlossene Kleidung zu tragen.
Zecken, die auch Holzböcke genannt werden und kleiner sind, als ein Stecknadelkopf,
können schnell mal durch eine winzige Öffnung an die nackte Haut gelangen und sich festsaugen. Ebenfalls sollte man bei der Kleiderwahl eher auf schlichte Farben setzen. Da manche Mücken auch durch Kleidung durchstechen können, ist es notwendig ebenfalls ein Insektenschutzmittel aufzutragen.

Atack Control Pflaster 500
Hier geht es zum Produkt

Aber Vorsicht!! Nicht jedes Mittel ist auch für Schwangere geeignet…
… denn die meisten verwendeten Stoffe, wie DEET und Icaridin sind recht aggressiv und können eine Gefahr für das Baby darstellen.
Allerdings gibt es auch Produkte, die für schwangere Frauen, wie auch für Kinder unbedenklich angewandt werden können.
Die Produkte von ATACK Control Insektenschutz basieren auf dem synthetischen Wirkstoff IR3535 und dem natürlichen Wirkstoff Eucalyptus Citriodora Öl.
Laut der WHO besitzt IR3535 das beste toxikologische und ökotoxikologische Potenzial aller zugelassenen Biozidstoffe, ist somit extrem gut verträglich und weist keine unerwünschten Nebenwirkungen auf. Auch für Kleinkinder ab 12 Monaten kann der Atack Control Insektenschutz ohne Probleme verwendet werden.
Ein weiterer positiver Punkt ist, dass die Produkte, im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten, einen weniger intensiven und als angenehm empfundenen Duft haben.
Denn gerade Frauen in der Schwangerschaft haben gelegentlich mit einem sehr empfindlichen Geruchssinn zu kämpfen.
Sollten sie doch gestochen worden sein, empfiehlt es sich spezielle Insektenschutzpflaster, wie die von ATACK Control, zu verwenden.
Dadurch sind ein Aufkratzen und eine damit verbundene Entzündung der betroffenen Stelle gleich unmöglich.
Also geben Sie auf sich Acht, denn so schützen sie vor allem auch ihr Baby.

Atack Control Lotion 500
Hier geht es zum Produkt

Hier haben wir noch ein paar nützliche Links für sie zusammengestellt, die sie interessieren könnten:

Risikogebiete für Malaria
https://www.malaria.info/malaria-gebiete/

Mehr Informationen zum Zika-Virus für Schwangere
https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/reise-in-zika-gebiete-kinderwunsch-verschieben-oder-bluttest-machen/

Risikogebiete für den Zika-Virus
https://wwwnc.cdc.gov/travel/page/zika-information

Tipps gegen Mücken auf Reisen
https://atackcontrol.de/allgemein/moskitoschutz-auf-reisen-tipps-fuer-unterwegs/

Risikogebiete für Borreliose
https://interaktiv.waz.de/zecken-atlas-deutschland/

Das Zecken Knowhow
https://atackcontrol.de/_relaunch/wp-content/uploads/2019/11/Zecken_Knowhow_Gesamt.pdf

Mehr Informationen zum Wirkstoff IR3535
https://www.merckgroup.com/de/expertise/cosmetics/care-solutions/insect-repellent/about-IR3535.html

Für diesen Gastbeitrag  bedanken wir uns recht herzlich bei
José von der Firma Atack Control Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.